FR / EN / DE

Programm 2018


VORPRÜFUNG

2.–14., 9.–20., 16.–27. Juli 2018

Lausanne, Kirche St-François

  • Maurice Duruflé: Sicilienne de la Suite op. 5

  • Das weitere Programm ist frei zu wählen. Die Vorprüfung darf nicht 30 Minuten überschreiten.

Jeder Kandidat wird am Abend vor der Prüfung drei Stun­den Zeit haben für die Vorbereitung.
Ein Assistent kann bei der Prüfung die Seiten blättern, aber die Registrierung muss vom Kandidaten selber vollzogen werden. Die Orgel besitz einen Kombinator.
Die Prüfung ist öffentlich und wird aufgenommen, die Jury wird sich die Aufnahmen anfangs August anhören und die Kandidaten fürs Halbfinale auswählen. Am 6. August 2018 werden die Halfinalisten benachrichtigt.

HALBFINALE

Mittwoch, 22. August 2018 – höchstens 8 Kandidaten

Saint-Maurice, Pfarrkirche Saint-Sigismond

  • J. S. Bach: Eine Triosonate zur Wahl des Kandidaten aus folgenden Werken:
    BWV 525, 526, 527, 528, 529, 530

  • Felix Mendelssohn: Sonate op. 65, 1, 4 oder 6, eine davon zur Auswahl des Kandidaten

Jeder Kandidat wird mindestens zwei Stun­den Zeit an der Orgel haben,
aufgeteilt in Pro­­ben an zwei Tagen, um sich vorzuberei­ten. Zum Blättern während der Prüfung kann ein Assistent angefordert werden; die Registrieung aber muss vom Kandidaten selber gemacht werden, ein Kombinator steht zur Verfügung.

FINALE

Freitag, 24. August 2017 – 3 Kandidaten

Saint-Maurice, Basilika der Abtei

  • J. S. Bach: Ein Präludium und Fuge zur Wahl des Kandidaten aus folgenden Werken:
    BWV 542, 548, 552, 564

  • Maurice Duruflé: Suite op. 5

Jeder Kandidat wird mindestens drei Stunden Zeit an der Orgel ha­ben,
aufgeteilt in Proben an zwei Tagen, um sich vorzubereiten. Zum Blättern während der Prüfung kann ein Assistent angefordert werden; die Registrieung aber muss vom Kandidaten selber gemacht werden, ein Kombinator steht zur Verfügung.